Was aus der Einbrenn wurde …

Moment-Kulinarium

Mehl, Fett & Hitze. Über die Mutter aller Saucen und Bindemittel

Sie ist als Dickmacher und Arme-Leute-Essen in Gestalt von Brennsuppe in Verruf geraten. Es verlangt auch keine besondere Kochkunst, Mehl und Fett zu einem Brei zu erhitzen und dennoch hat sich die Einbrenn als Bindemittel über Jahrhunderte bewährt. Ob Linseneintopf, Béchamelsauce oder Gansleinmachsuppe – sie ist die Basis für viele Gerichte aus der bäuerlichen Hausmannskost sowie der Haute Cuisine. In der französischen Küche unterscheidet man sie gar in drei Typen – von „Roux blanc“, „blond“ bis „brun“ – je nach Bräunungsgrad.

Gestaltung: Noel Kriznik

Beitrag anhören

Manfred Deix war oft bei uns zu Gast.
Wir verlosen 2 x 2 Karten für die Filmpremiere von „ROTZBUB“ am 23. März im Gartenbaukino!